...........zurück oder fenster schließen
.......
inhalte - für fortgeschrittene

stilkunde Von Barock bis Rock. Auch Bach kann auf dem Saxophon reizvoll sein.
Im Zeitgenössischen Jazz sind andere Dinge gefragt als im Dixieland.

musiktheorie Die Herkunft und den Zusammenhang von Jazzharmonien mit den dazugehörigen Skalen gilt es, verstehen zu lernen, um auch einen harmonischen Überblick über Formen wie den Blues, Rhythm- Changes und andere Jazzstandards zu bekommen.

improvisation Gut über Changes zu spielen ist faszinierend, hier zahlt sich die theoretische Kenntnis wirklich aus. Aber Improvisieren bedeutet noch mehr. Das zugrundeliegende Thema ist wichtig. Auch freie Improvisationen sind ein interessantes Feld.

rhythmus Was macht "Groove" aus? Das Micro-Timing verschiedener Spieler kann so unterschiedlich sein. Ungerade Metren sind heute nichts Neues mehr, aber immer noch spannend.

special effects Von Slap-Tonguing über Multiphonics bis zum "Ultraschall". Das Saxophon bietet eine Vielfalt an Klangmöglichkeiten. Entscheidend ist, wie sie musikalisch eingesetzt werden.

repertoire Es gibt so viele interessante berühmte Stücke.
Aber noch mehr unbekannte. Welche berühren?

prüfungs-
vorbereitung
Zum Bestehen der Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule gehört nicht nur das Haupt- Instrument. Auch Klavier, das Gehör und die Theorie sollten geschult sein. Für die Zukunft gerüstet.