home termine projekte über (LH)
............
presse


aktuelle pressestimmen zu "vitality":



„[…] der ausgezeichnete Wiener Altist Lorenz Hargassner, der in der Eremitage beeindruckte”
-- Jazzpodium, 2001

„[…] die ebenso federleichten wie schlüssig aufgebauten Soli von Altsaxofonist Lorenz Hargassner, die nachhaltig in Erinnerung blieben und die neugierig machen auf weitere Konzerte dieser Art.
-- Hannoversche Allgemeine Zeitung, 18.2.03

”Alto saxophonist Lorenz Hargassner, another Outreach product, has become a top session player who is first call for several american jazz players when they tour europe.”
-- Washington Times, 19.8.03

“Doch das Programm bot noch weitere Glanzlichter: Den Saxophonisten Lorenz Hargassner, dem man eine glanzvolle Karriere wünscht, übrigens ebenfalls von herausragenden Könnern begleitet.“
-- Langenhagener Echo, 10.4.03

„Mit coolem Jazz zum Erfolg“
-- Hamburger Abendblatt, 26.11.05

„Der Ausnahmemusiker […] bot mit seiner Band emotionsgeladenen Jazz der Extraklasse“
-- Deister Weser Zeitung, 23.09.07

„Mit wohl dosierten Zitaten aus Funk, Soul und Pop gelingt dem Quartett nach intellektuellem Höhenflug ein fast partyreifer Ausklang.“
-- Wiesbadener Tageblatt, 21.10.07

„Modern Jazz, brillant vorgetragen.“
-- Elbe Jeetzel Zeitung, 15.10.07

„Eine ungewöhnliche Karriere auf der Überholspur“
-- Jazz thing, 02/08

„Dieses Debut ist ganz ohne Zweifel beachtenswert!“
-- Jazz Dimensions, 6.2.08

„Ein Trumpfspiel des Jazz – dokumentiert auf seiner aktuellen CD ’Diversityville’ und live präsentiert mit begeisternder Spielfreude, Coolness und Homogenität.“
-- Hessische/Niedersächsische Allgemeine, 14.2.08

„Lorenz Hargassner hat das Zeug dazu, einer der ganz Großen zu werden.“
-- ö1 Jazznacht, 24.2.08

„Hitverdächtig.“
-- Christian Maurer, SaxoFour

"A distinctive new voice on the alto!"
-- Adam Holzman, Musical Director bei Miles Davis

„Von Lorenz Hargassner werden wir in Zukunft noch eine Menge hören.“
-- Jazzzeit, Nr. 71

„[...] das "Lorenz Hargassner Quartett" bot eine beeindruckende künstlerische Reife.“
-- Jazzzeitung 2/08



galerie